Definieren Sie pro Falltyp die Typen der Dokumente, welche für die weitere Bearbeitung zur Verfügung stehen. Inhalt der Fallbearbeitung sind Dokumente und Formulare, welche erfasst oder dem Fall manuell hinzugefügt werden. Die Bearbeitung des Falles kann nun regelbasierend oder ad-hoc durch die am Fall involvierten Personen durchgeführt werden.
Manuelle Erstellung
Ein Fall kann jederzeit, durch die dafür berechtigten Personen, manuell erstellt werden.

Die Sachbearbeiter entscheiden situativ und augrund des Inhaltes, ob die Klassifizierung geändert werden muss oder wer hinzugezogen wird und was, wie erledigt werden muss.
Automatisch
Aufgrund von externen Ereignissen wie eingehende e-Mails, Fax oder Datenlieferungen in unterschiedlichsten Formaten kann ein Fall, regelbasierend, automatisch erstellt werden und den Verantwortlichen für die weitere Bearbeitung zur Verfügung gestellt werden (momentan nur in der Enterprise Edition verfügbar).
Export von Falldaten
Sämtliche Daten im Fall können ereignis- und regelkonform in den verschiedensten Datenformaten wieder exportiert werden. Natürlich kann auch während der Fallbearbeitung eine eingehende Datenlieferung genutzt werden, um die Falldaten zu aktualisieren. Diese Dienste sind vorerst nur in der Enterprise Edition verfügbar.