• Business Process Management und unternehmensweite, soziale Netzwerke - quo vadis? "Social Media" hat die Art und Weise wie wir uns mit Freunden und Kollegen austauschen stark verändert und wird künftig einen noch stärkeren Einfluss auf die Zusammenarbeit in Unternehmen haben. Diese neue Art und Weise des unkomplizierten Informationsaustausches wird die Effizienz in Unternehmen steigern, Entscheidungen werden rascher und qualitativ besser getroffen und Mitarbeiter organisieren sich selber in Arbeitsgruppen, um Probleme rascher lösen zu können. All dies hat zur Folge, dass Mitarbeiter sich stärker einbringen können und die Beziehungen zu Kunden und Partnern enger und besser werden. Das ist, was uns Anbieter in diesem Umfeld versprechen und sie haben Recht damit. Aber nur dann, wenn die daraus resultierenden Abmachungen, sowie deren Einhaltung, überwacht und kontrolliert werden kann, und sie einen nachhaltigen und positiven Einfluss auf die Unternehmensentwicklung bewirken. Das Schlüsselwort hierbei ist wohl "organisieren sich selber". Was ist den mit den Anstrengungen im BPM Bereich? Sind soziale Netzwerke nicht gegenläufig zu BPM? Wir denken, ja - und nein, die Kombination der Ansätze wird Sie und Ihre Unternehmung einen grossen Schritt nach vorne bringen. Denn, was Sie nicht kennen, können Sie nicht optimieren, dies war und ist Inhalt der BPM Initiativen um Geschäftsprozesse zu modellieren. In der Praxis scheitern aber viele Umsetzungen daran, wenn Sachbearbeiter situativ - ad hoc - entscheiden müssen was zu tun ist. Das Unvorhersehbare kann eben nicht im Voraus modelliert werden, daher sind BPM Techniken hierfür auch nicht geeignet. Genau hier kommt das adaptive Case Management ins Spiel und füllt diese Lücke. Adaptives Case Management ist perfekt geeignet für die Implementation von Geschäftsprozessen, welche die Co-Existenz von strukturierten, semi-strukturierten und unstrukturierten Arbeitsabläufen mit strukturierten (Formulare) und/oder unstrukturierten Daten (Dokumente) im Kontext eines Falles erlaubt. Aber was ist mit der zwischenmenschlichen Interaktion? Auch hier gilt, dass was man nicht kennt, das kann nicht optimiert werden. Das fundamentale Verständnis, wie Personen miteinander interagieren ist hier der Schlüssel zum Erfolg - mittels Gestik und Sprache, wobei die Sprache für uns hier im Fokus steht. Das Verstehen wie Konversationen stattfinden und das Wissen hierzu, ist die Basis für Business Talks und Talk Management im Alltag. Action Technologies Inc. hat hierfür fünf Patente erhalten - für die Anwendung dieses Wissens um Software zu bauen, welche Konversationen zwischen Personen versteht, strukturiert und optimiert. All dies nur, um die Effizienz, sowie die Qualität der Arbeitsresultate zu steigern. BIMIXS Talks und BIMIXS Cases kombinieren das Beste aus zwei Welten, Business Process Management und unternehmensweiten sozialen Netzwerken, es gibt nichts vergleichbares. It's time for Action!